Erdbeben und Tsunami in Indonesien

Die Telekom AG finanziert das Spendenprojekt für die Folgen des Zunamis in Indonesien.

Erst Erdbeben, dann Tsunami: Mehr als 1900 Menschen sind in Indonesien ums Leben gekommen, über 5.000 noch vermisst.
Kinder und Familien verloren ihre Angehörigen, ihr Zuhause und all ihr Hab und Gut. Gemeinsam mit dem Katastrophenhilfe-Bündnis „Aktion Deutschland Hilft“ rufen wir zu Spenden auf. Nothilfe-Experten von World Vision sind vor Ort und haben erste Hilfsmaßnahmen eingeleitet. Insgesamt sind zwei Millionen Menschen von den Auswirkungen dieser Naturkatastrophe betroffen. Sie benötigen dringend sauberes Wasser, Nahrungsmittel und Notunterkünfte.

Eine Antwort auf „Erdbeben und Tsunami in Indonesien“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.